Mit Energie.

Für den Westerwald.

Strom aus der Region.

Der neue Sunny-Wäller auf einen Blick

Mit dem Wechsel zum Sunny-Wäller Tarif erhalten Sie von uns eine kompakte Photovoltaikanlage und werden selbst Stromproduzent.

Einfach vom Profi anschließen lassen, einschalten und den eigenen Strombedarf senken. Natürlich mit 100% Ökostrom von der Sonne.

Im Unterschied zu einer großen Photovoltaikanlage wird der selbst produzierte Strom direkt ins eigene elektrische Hausnetz eingespeist. Damit deckt er sofort einen Teil des benötigten Haushaltsstromes ab, den Sie nicht bezahlen müssen.

Einfache Installation

Die Module können Sie einfach an einem Balkongeländer, auf dem Garagendach oder einer anderen südlich ausgerichteten Fläche befestigen. Der elektrische Anschluss sollte durch einen Elektroinstallateur erfolgen. Dieser baut die spezielle Einspeisesteckdose ein. Die lange Haltbarkeit der Module und die Garantien der Hersteller machen Ihre Photovoltaikanlage zu einem treuen Begleiter, der sogar mit Ihnen umzieht, wenn Sie es wollen.

Und wenn die Sonne nicht scheint? Dann beliefern wir Sie natürlich mit Strom. Zuverlässig und günstig wie immer.

Tarif Finder

Wie viel
verbrauchen Sie?

Auch als Öko-Wäller verfügbar
Preisangaben:
Privatkunden Tarife, Mini- und Maxi-Wäller: Bruttopreise inkl. Umsatzsteuer
Geschäftskunden Tarif, Profi-Wäller: Nettopreise exkl. Umsatzsteuer

Service vor Ort

Wir sind für Sie da!

Kundenzentrum

Telefon: +49 2626 7609-0
Mobil:
Fax: +49 2626 7609-23
Rheinstr. 26
56242 Selters

Zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie

ist unser Kundenzentrum derzeit für

BESUCHER geschlossen.

Telefonisch und per Email sind wir gerne für Sie da.

 

Kontaktformular

Diana Reuß

Geschäftsführerin
Telefon: +49 2626 7609 0
Mobil:
Fax: +49 2626 7609 23

Jens Winter

Vertrieb
Telefon: +49 2626 7609 14
Mobil: +49 171 5627122
Fax: +49 2626 7609 23

Ulrike Gerz

Kundenservice
Telefon: +49 2626 7609 13
Mobil:
Fax: +49 2626 7609 23

Anja Matzat

Kundenservice
Telefon: +49 2626 7609 15
Mobil:
Fax: +49 2626 7609 23

Beate Morgenstern

Marketing & Kundenservice
Telefon: +49 2626 7609 18
Mobil: +49 151 21214148
Fax: +49 2626 7609 23

Online Services

Über uns

Professionelle Stromversorgung mit Leidenschaft

Seit 1901 wird in der Hammermühle am Saynbach, in der Region zwischen Selters und Maxsain, elektrischer Strom aus Wasserkraft gewonnen. Eng verbunden mit unseren Heimatgemeinden sowie der Region Westerwald wurde unser kleines und flexibles Unternehmen bekannt als zuverlässiger Stromanbieter der versorgten Haushalte und der Kunden aus Handel und Industrie.

Darüber hinaus ermöglicht uns ein strukturierter Strombezug einen großen Teil der Gesamtstromlieferung auch an Industriekunden außerhalb unseres angestammten Versorgungsgebietes abzusetzen.

Als traditionsreiches, aber dennoch modernes und kundenorientiertes Stromversorgungsunternehmen haben wir uns entschlossen, mit der Zeit zu gehen um für zukünftige Herausforderungen bestens aufgestellt zu sein. Deshalb verlegten wir 2015 den Unternehmensstandort nach Selters und dort 2019 in unser neues Kundenzentrum im Stadtkern.

 

Durch die zentrale Lage und eine gute Verkehrsanbindung können Sie uns hier auch aus den benachbarten Städten wie Altenkirchen, Hachenburg, Bad Marienberg, Westerburg oder Montabaur schnell erreichen.

Das moderne Büro schafft eine angenehme Atmosphäre für den Austausch mit unseren Kunden und Interessenten.

Auch die enge und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Vereinen, wie dem „SC-Selters“ oder der Startgemeinschaft „LG Westerwald“ gibt immer wieder neue Ideen, Kraft und Energie für gemeinsame Veranstaltungen wie das jährliche EWH-Leichtathletik-Meeting, welches inzwischen zu einer festen Größe im Sport zählt.

Die zuverlässige Stromversorgung zu wettbewerbs- fähigen Preisen ist unser Geschäft. Und das betreiben wir – heute und in Zukunft. 

Mit Energie. Für den Westerwald.

EWH spendet für das Dernbacher Hospitz

 

Bereits zum zweiten Mal unterstützt das Elektrizitätswerk Hammermühle das stationäre Hospiz St. Thomas mit einer Spende. Geschäftsführerin Diana Reuß und Mitarbeiterin Beate Morgenstern, welche die Idee zur ersten Spende hatte, haben in Dernbach einen Spendenscheck in Höhe von 750 Euro an Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen überreicht. Corona-bedingt fand die Übergabe trotz frostiger Temperaturen auf der Terrasse des Hospizes statt.

Wie schon im vergangenen Jahr verzichtet das Elektrizitätswerk in diesem Jahr auf Kundenpräsente zu Weihnachten. Stattdessen unterstützt das Unternehmen einen guten Zweck. „Das Hospiz gibt es zwar erst drei Jahre, es ist aber schon fest in der Region verwurzelt“, sagt Diana Reuß. Sie und Beate Morgenstern freuen sich, dass sie die Arbeit des Hospizes mit ihrer Spende unterstützen können: „Hier wissen wir, dass das Geld bei den Menschen ankommt, die es wirklich brauchen.“

Hospizleiterin Eva-Maria Hebgen dankte den Vertreterinnen des Elektrizitätswerks auch in Namen des Teams und der Hospizgäste für die Unterstützung. „Uns ist bewusst, dass viele Unternehmen ein schwieriges Jahr hinter sich haben“, so Eva-Maria Hebgen. Umso schöner sei es, dass das Hospiz auch im Corona-Jahr viel Unterstützung erhalten habe und weiterhin erhalte.

Chronik

wichtige Stationen